Aktuelle Ausstellung

Aktuelle Ausstellung

Wang Shugang: Monks and Men

Finissage am 19. Juli um 16 Uhr

Gespräch zwischen den Kuratoren Stefan Pietryga und Dr. Dietmar Schuth über die Kunst des chinesischen Künstlers Wang Shugang, der wegen Corona leider nicht nach Deutschland kommen konnte. Doch hat er eine Videobotschaft gesendet, die wir im Rahmen der Finissage anschauen werden. Darüber hinaus berichtet Stefan Pietryga, der eigens aus Potsdam anreisen wird, über seine Erfahrung mit seinem Freund und ehemaligen Assitenten Wang Shugang, so dass sich ein ganz persönlicher Einblick in diese Ausstellung erschließen wird. Eintritt frei, doch bitte Schlosseintritt entrichten. Es gelten natürlich die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Also bitte Maske nicht vergessen. Stühle stehen bereit.

Orangerie Schloss Schwetzingen

13. Juni bis 19. Juli: Mi – So 14-18 Uhr

Der Kunstverein Schwetzingen freut sich, sein Programm wieder aufnehmen zu dürfen und Ihnen mit dem chinesischen Künstler Wang Shugang einen international renommierten Künstler in der Orangerie Schloss Schwetzingen zu präsentieren. 1960 in Peking geboren, studierte er ebenda an der Central Academy of Fine Arts. 1989 kam er für einige Jahre nach Deutschland und war u. a. Assistent von Stefan Pietryga, der im letzten Jahr in der Orangerie zu sehen war. Er war so freundlich, unsere Ausstellung für seinen Freund und Kollegen zu kuratieren, da dieser China zurzeit nicht verlassen kann.
Wang Shugang gehört zur ersten Generation chinesischer Künstler, die sich der westlichen Kunst geöffnet haben. In seinen eindrucksvollen Plastiken und Installationen zeigt er die Menschen seiner Heimat zwischen Tradition und Moderne, zwischen einer oft einsamen Individualität und einer kritisch hinterfragten Kollektivität. Dieser Zwiespalt wird vor allem an der Figur des Mönches deutlich, der meist im Rot buddhistischer Mönchsgewänder erscheint, ein Rot, das lange allein dem Kommunismus vorbehalten war, heute aber auch psychologische Dimensionen symbolisiert.

Eine Vernissage findet aus bekannten Gründen leider nicht statt, so dass wir uns auf Ihren individuellen Besuch freuen. Dabei sind natürlich die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten, die in den riesigen Räumen der Orangerie aber kein Problem darstellen. Wir sorgen bestmöglich für Ihre Sicherheit.

Bitte den Schlosseintritt entrichten, die Ausstellung selbst ist frei.

Grußbotschaft des Künstlers aus Peking auf Youtube:

https://deref-web-02.de/mail/client/kgprTjVP-3M/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fyoutu.be%2FSq6rhAk-k4g